José María Arguedas : Homenaje al 50 aniversario de su muerte

Berlin :

25 de noviembre de 2019 18h00 :

José María Arguedas – Hommage zum 50 :

Es gibt wohl kaum einen Schriftsteller Lateinamerikas, der die Konfrontation westlicher und indigener Kulturen seit der Konquista und deren langfristige Folgen so sehr literarisch repräsentiert, ja persönlich verkörpert wie José María Arguedas (1911–1969). Leben, Schreiben und ethnografische Arbeit bilden bei ihm eine untrennbare Einheit; allerdings eine, die das nicht Versöhnte in diesen Konflikten, die offenen Wunden, das Unabgeschlossene ins Zentrum rückt. Dass er noch kurz vor seinem Freitod 1969 klarstellte, er sei kein Akkulturierter, zeigt, wie sehr er an dieser Auseinandersetzung litt.

Anlässlich seines 50. Todestages ehrt das IAI José María Arguedas mit einer Einführung von Dr. Marco Thomas Bosshard (Europa-Universität Flensburg), begleitet von einer Schauspielerlesung aus den beiden Meisterwerken Die tiefen Flüsse und Der Fuchs von oben und der Fuchs von unten. Beide Bücher sind gerade beim Wagenbach Verlag in deutscher Übersetzung erschiene

Ver sitio web :

https://www.iai.spk-berlin.de/no_cache/es/eventos/programa-de-eventos/veranstaltung/1194.html



Citar este post
REGARDS CNRS (2019, 18 noviembre). José María Arguedas : Homenaje al 50 aniversario de su muerte. Redial & Ceisal. Recuperado 28 de mayo de 2024, de https://doi.org/10.58079/tf60

También te podría gustar...

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Este sitio usa Akismet para reducir el spam. Aprende cómo se procesan los datos de tus comentarios.

Buscar en OpenEdition Search

Se le redirigirá a OpenEdition Search