Der (neue) Wert grafischer Literatur in und aus Lateinamerika: aktuelle Tendenzen

Berlin:

1 Dezember 2020 18h00 h (UTC+01, Berlin):

Online:

Vortrag:

Dr. Jasmin Wrobel (FU Berlin / EXC 2020 Temporal Communities).

Die Frage nach dem (neuen) Wert grafischer Literatur war in den letzten Jahren Gegenstand zahlreicher Untersuchungen. Jan Baetens zum Beispiel stellt fest, dass das implizite Verständnis von „world literature“ als – ausschließlich – „word literature“ ins Wanken geraten sei. Hierbei sieht er gerade das Format der Graphic Novel als perfekte Illustration eines ‚visual turn‘, „der über das literarische Feld gefegt ist“. Auch in Lateinamerika gerät die sogenannte ‚neunte Kunst‘ zunehmend in das Blickfeld einer interdisziplinär ausgerichteten Forschung.

Moderation: Dr. Christoph Müller (IAI, Berlin)

In Kooperation mit: Förderkreis des IAI.

Read more:

https://www.iai.spk-berlin.de/es/la-asociacion-de-apoyo-al-iai/programa-de-eventos/veranstaltung/1246.html


También te podría gustar...

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Este sitio usa Akismet para reducir el spam. Aprende cómo se procesan los datos de tus comentarios.

Buscar en OpenEdition Search

Se le redirigirá a OpenEdition Search