Modernismo zwischen Aufbruch und Niedergang

Diskussion:

Dienstag, 5.7.2022, 18.00 h, Simón-Bolívar-Saal (Berlin):

[Veranstaltungsreihe 100 Jahre Semana de Arte Moderna]

Zum Abschluss der Veranstaltungsreihe zum Jubiläum der Semana de Arte Moderna soll noch einmal an die Ziele des großen Aufbruchs der brasilianischen Kultur vor 100 Jahren erinnert werden und an die zweite Moderne in den 1960er Jahren inmitten der Militärdiktatur. Nachdem die Kultur in der Redemokratisierung Brasiliens eine entscheidende Rolle gespielt hat, erfährt sie unter der Regierung Bolsonaro seit 2019 eine systematische Abwertung in allen Bereichen, was besonders jene Kulturschaffenden und Institutionen betrifft, die alternative Ausdrucksformen und gesellschaftskritische Positionen vertraten. Darüber diskutieren die beiden Brasilien-Experten Niklas Franzen (Berlin/São Paulo, Brasilien über alles. Bolsonaro und die rechte Revolte, 2022) und Andreas Nöthen (Frankfurt a. Main, Luiz Inácio Lula da Silva. Eine politische Biografie, 2022). Moderation: Peter B. Schumann (Förderkreis des IAI, Berlin). mehr

Förderkreis des IAI und Ibero-Amerikanisches Institut
in Kooperation mit:
Lateinamerika-Institut der FU Berlin
Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar

Teilnehmen

Teilnehmen


También te podría gustar...

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada.

Este sitio usa Akismet para reducir el spam. Aprende cómo se procesan los datos de tus comentarios.

Buscar en OpenEdition Search

Se le redirigirá a OpenEdition Search